Solo&Co Vision & Fundament

Solo&Co ist eine COMMUNITY von Menschen, die solo durch’s Leben gehen. Freiwillig oder der Not gehorchend. Schon lange oder gerade erst. Manche hatten Familie, manche wünschen sich noch eine. Wir sind Christen. Und deshalb nehmen wir Jesus beim Wort: „Ich bin gekommen, um ihnen Leben zu bringen – Leben in ganzer Fülle!“ (Johannes 10,10 NGÜ). Diese Zusage hat er nicht an einen bestimmten Lebensstand oder Beziehungsstatus gebunden.

„Es ist nicht gut, dass der Mensch alleine sei“, mahnt die Bibel (Gen 2,18). Als Einzelkämpfer Beruf und Gemeinde, familiärer Fürsorge und Haushalt gerecht zu werden, ist anstrengend. Wir sind Frauen und Männer auf der Suche nach Zugehörigkeit und verbindlichem Miteinander. Wir wollen miteinander lernen, Gott mehr zu vertrauen und ihm die Führung zu übergeben. Weil für die Fülle des Lebens Gebet und Fest zusammengehören: Solo&Co.

 

 

Unser Fundament
Unser Fundament ist ein Dreieck. Wir haben drei Grundwerte, die unsere Gemeinschaft stark machen:

Liebe (Matthäus 22,37-39)
Wir glauben, dass unser Leben durch die Liebe Gottes, wie er sie uns in Jesus Christus offenbart hat, zur Erfüllung kommt. Auf die Erfahrung seiner Liebe antworten wir mit unserer Liebe.

Gemeinschaft (1. Mose 2,18a)
Wir glauben, dass Gottes Bestimmung für unser Leben Gemeinschaft ist. Er selbst ist in seinem Wesen Gemeinschaft und hat uns für Gemeinschaft geschaffen.

Reich Gottes (Johannes 10,10b; Matthäus 6,33)
Wir glauben, dass die Erfüllung unseres Lebens nicht davon abhängt, ob wir verheiratet oder unverheiratet sind. Wir sehen in Ehe und Ehelosigkeit zwei gleichwertige, von Gott mit Segen beschenkte Lebensformen. (vgl. Matthäus 19,12; 1 Korinther 7,7-9)

COMM DOCH MAL VORBEI Ein paar Einblicke unserer Treffen & Aktionen

COSTBARE MOMENTE SIND AUCH MANCHMAL COSTSPIELIG - Vielen Dank für deine Unterstützung.

SINGLES & GEMEINSCHAFT Die wichtigsten Fragen und Antworten

Lebst du allein? Freiwillig und entschieden? Unfreiwillig, aber aus Gründen? Erst seit kurzem, schon länger oder immer schon? Willkommen bei Solo&Co. +++ Sehnst du dich nach einem Menschen an deiner Seite, und Mr. Right oder Holly Golightly lässt auf sich warten? Mach‘ mit bei Solo&Co. +++ Du findest das Alleinleben – ziemlich ok oder: naja, lässt sich eben nicht ändern oder: kaum auszuhalten? Komm zu Solo&Co. +++ Bist du überzeugter Single und total glücklich?

Komm zu Solo&Co, denn hier findest du andere, denen es genauso geht. Für alle gilt: Es ist nicht gut, wenn der Mensch allein ist.

Du willst mehr wissen? Deine Fragen werden im Aufklapp-Menü unten beantwortet. Wenn nicht, schreib eine Mail an info@soloundco.net.



Solo&Co ist eine Community von Singles, die so bunt sind wie Menschen nur sein können. Weiblich und männlich. Jünger oder älter. Mit gehabter Familie oder der Sehnsucht danach. Wir sind Christen. Mit und ohne Taufschein. Mit und ohne Zahlung von Kirchensteuer. Aus unterschiedlicher Frömmigkeits-Tradition. Unser gemeinsamer Boden ist, dass unser Leben in der Liebe Gottes ein Zuhause hat. Wir nehmen Jesus beim Wort: „Ich bin gekommen, um ihnen Leben zu bringen – Leben in ganzer Fülle!“ (Johannes 10,10 NGÜ). Diese Verheißung hat er nicht an einen bestimmten Lebensstand oder Beziehungsstatus gebunden. Solo&Co ist ein Angebot von Singles für Singles. Und wenn sich der Beziehungsstatus ändert, dann bereichert das Paar die Community. Es wäre nicht das erste Mal.


Jeder Mensch braucht zehn „bedeutsame“ Berührungen am Tag. Um sich wohl zu fühlen und seelisch gesund zu bleiben, sagt die Wissenschaft. Wie die Knospe Sonnenlicht braucht und nicht nur Wasser. Wie stärkend kann eine Umarmung sein. Wie ermutigend ist es, seelisch und geistlich Resonanz beim anderen zu finden. Eine innige Begegnung im Gespräch schenkt neue Kraft.

Bei Solo&Co fördern und ermutigen, begleiten und trösten wir einander. Wir fordern uns in unserer Verschiedenheit heraus, geben uns Korrektur, üben uns in Vertrauen und Verbindlichkeit. Nestwärme & Reizklima nennen wir das. Wir bauen an tragfähigen und belastbaren Beziehungen außerhalb des beruflichen Alltags.


Unsere Vision heißt: Gemeinsam machen wir aus dem Leben ein Fest. Jetzt. Deshalb finden wir uns zusammen – gelegentlich oder regelmäßig bei:
Impulstagen • Themen-Wochenenden • Jour fixe • Urlauben • Festtagen • Regionalgruppen • Stammtischen • Feiern • Open House • WhatsApp-Gruppen • Telefon-Zellen • Lebensgemeinschaften • Interessengruppen • Gottesdiensten • Sonntagsbegrüßung •Trainingstagen • Pantoffelgemeinschaft.

Gut zu wissen: Es gibt nicht überall alles. Jede Region ist so vielfältig in ihren Aktivitäten, wie die Mitglieder engagiert sind. Indem du Kontakt zur Region aufnimmst, erfährst du, was vor Ort los ist.   

Damit du andere Singles finden kannst, die auch auf der Suche nach Miteinander sind, eröffnet die Website mehrere Möglichkeiten:

  • Fürs Kennenlernen von Solo&Co sind die überregionalen Angebote im Veranstaltungskalender hilfreich. Beim Anderen Jahreswechsel mit seinen vielen Nischen-Angeboten kannst du feiern und viele Kontakte in wenigen Tagen bekommen.
  • Landkarte: Dort kannst du dich als Gemeinschaftssucher selbst eintragen und/oder Kontakt zu anderen aufnehmen. Registrierung erforderlich.
  • Pinnwand: Dort kannst du Ideen und Aktivitäten posten, für die du Mitmacher suchst. Registrierung erforderlich.
  • Mitmachbörse: Indem du dich irgendwo nützlich machst, lernst du Menschen und lernen Menschen dich kennen. Registrierung erforderlich.

Bleib über Neues auf dem Laufenden, indem du Blog und Newsletter abonnierst. Hauptsache: Runter vom Bahnsteig und rein ins Leben!


Nein, überhaupt nicht!
Nur denken viele Singles oft bis Anfang 40, dass sich ihr Beziehungsstatus garantiert noch ändern wird. Also wird im stillen Kämmerlein gehofft, gebangt und gewartet. Darüber vergehen die Jahre. Viele denken über eine alternative Lebensplanung erst nach, wenn’s kein Ausweichen mehr gibt ...

Dabei wäre es viel besser, wenn wir – solange wir noch jung und flexibel sind – ganz fröhlich und ganz offen denken könnten: Die Ehe ist eine geniale Idee Gottes. Aber im Reich Gottes ist die Fülle des Lebens nicht davon abhängig, ob wir verheiratet sind oder nicht. Immer gilt: „Es ist nicht gut, wenn der Mensch allein ist.“ (Gen 2,18) Und deshalb sollten wir uns früh der Frage stellen: Wie kann die Fülle in meinem Leben Raum gewinnen, unabhängig davon, ob ich noch heiraten werde oder nicht? Wer erst mit 50+ überlegt, dass er nicht allein alt werden will, hat eine große Herausforderung vor sich. Denn „früh übt sich, wer ein Meister werden will“ – das gilt auch fürs gemeinschaftliche Leben.  Das übrigens auch eine gute Übung für die Ehe ist. ;-)

In den letzten Jahren stoßen schon mehr jüngere Menschen zum Netzwerk dazu. Es dürfen noch mehr werden.  

Vermutlich gibt es genauso viele Single-Männer wie Single-Frauen. Oder ist das unter Christen wirklich anders? Männer sind bei allen Veranstaltungen und Treffen willkommen. Aber sie machen sich rar. Vermutlich weil ihre Bedürfnisse andere sind und ihre Form von Miteinander auch. Deshalb haben Männer bei Solo&Co begonnen, Gemeinschaft nach Männer-Art zu entwickeln und zu gestalten. Da können noch viele dazukommen!


Die gute Nachricht ist: Es ist ganz einfach, du musst dich nur einmal registrieren, hier. Es werden Vor- und Nachname, vollständige Kontaktdaten sowie Alter und Beruf erfragt. Wenn wir dich noch nicht kennen, aus einer Veranstaltung zum Beispiel, gib‘ uns bitte außerdem eine Referenzperson an, also jemanden, der deine Angaben bestätigen könnte. Vielleicht dein Pastor? Oder jemand aus dem Netzwerk von Solo&Co? Da wir vertrauensvoll miteinander umgehen wollen, akzeptieren wir keine Alias-Namen oder Fake-Accounts. Gut zu wissen: Die Freischaltung erfolgt manuell, das heißt, sie kann einen oder zwei Tage dauern. Wir können keinen 24/7-Service im Büro gewährleisten. Du kannst deine Registrierung jederzeit wieder selbst löschen.

  • Geh zu einer Aktivität in deiner Region. In der Regel wird über regionale Mailverteiler dazu eingeladen. Viele Regionalgruppen haben Stammtische, wo du einfach mal so reinschnuppern kannst. Die Region wird dich über Ort und Termin informieren.
  • Wenn es in deiner Nähe noch keine organisierte Regionalgruppe gibt, guck’ dir die  überregional ausgeschriebenen Veranstaltungen  an. Da wirst du den besonderen Solo&Co-Spirit sofort spüren. Unser Anderer Jahreswechsel, der Treffpunkt EINZELSTÜCKE bei SPRING und das Dorf für Alleinlebende in der Zeltstadt bieten regelmäßig gute Möglichkeiten, andere Singles kennenzulernen – auch aus deiner Region, weil das sehr große Treffen sind.
  • Trag dich – nach erfolgter Registrierung – selbst auf der Solo&Co-Landkarte mit einem Icon ein und mache damit sichtbar für andere in deiner Region, dass du dich gern vernetzen möchtest. Du kannst zu deinem Icon einen kleinen Profiltext schreiben, was du suchst, anbietest, möchtest. Dabei  kannst du gleich gucken, ob sich jemand in deiner Nähe schon eingetragen hat.
  • Du hast ein Anliegen, ein Angebot, brauchst Hilfe oder Unterstützung? Nutze die Pinnwand. Dafür musst du registriert sein.  

Das ist der Haken: Du musst selbst aktiv werden, damit du etwas von Solo&Co hast. Keiner ruft dich zuhause an, um dich zum Stammtischbesuch zu motivieren, oder schleppt dich zum Rad-Ausflug. 


2006 veröffentlichte Astrid Eichler ihre Single-Erfahrungen in einem Buch und entwickelte darin ihre Vision: „Es muss was Anderes geben!“ Kurz: EmwAg. Das war der Startschuss für ein sich kontinuierlich entfaltendes Netzwerk namens EmwAg. Mehr dazu in unserer Historie.

Nach seinem zehnjährigen Jubiläum stellt sich das Netzwerk neu auf, organisatorisch wie im Außenauftritt. Nach wie vor bietet es Singles im deutschsprachigen Raum eine neue Lebensperspektive. Runter vom Bahnsteig, rein ins Leben. 


Die Registrierung für die Community ist kostenlos. Was die überregional ausgeschriebenen Veranstaltungen bei Solo&Co kosten, ist jeweils in der Ausschreibung vermerkt. Bei regionalen Aktivitäten trägt jede/r Teilnehmer die evtl. entstehenden Kosten für Getränke, Verpflegung, Fahrt, Eintritt selbst.

Damit Solo&Co die Gehalts-, Reise- und Sachkosten der Teilzeit-Mitarbeiterinnen und den Unterhalt der Homepage bezahlen kann, ist der Trägerverein EmwAg e.V. auf Spenden dringend angewiesen. Im Newsletter und Blog informieren wir daher regelmäßig auch über unsere Finanzsituation. Wenn wir deine Adresse haben, schicken wir dir automatisch eine Spendenquittung zu.

Unser Team

Astrid Eichler

Astrid Eichler

Bundesreferentin, Vorstand, Pastorin. Wenn ich geahnt hätte, was aus meinem Buch „Es muss was Anderes geben“ wird – ich hätte es trotzdem geschrieben ;-) EmwAg hat mein ganzes Leben verändert. Als Bundesreferentin bin ich so viel umhergereist, wie ich es mir nie hätte träumen lassen. Es begeistert mich zu sehen, wie wir immer mehr miteinander verbunden sind. Ich bleib da dran … Single&Co.
Erfahre mehr zu meiner Person

Jetzt Kontakt aufnehmen
Susanne Frankholz

Susanne Frankholz

Leitungsteam, Musik, IT. Solo&Co ist für mich ein Ort im Reich Gottes, wo ich mein Single-Sein authentisch leben und mich mit anderen verbinden kann.

Mit meinen eigenen Liedern und im Lobpreis bin ich bei Veranstaltungen immer wieder dabei.

Außerdem kümmere ich mich um IT-Fragen und die Pflege der Webseite.

Mehr erfahren

Jetzt Kontakt aufnehmen
Dr. Ulrike Odefey

Dr. Ulrike Odefey

Allgemeinärztin in Ostfriesland. 1. Vorsitzende von EmwAg e.V. Mich begeistert, was bei Solo&Co zusammentrifft: Begegnung mit vielen tollen und dabei ganz normalen Menschen; wertvolle Impulse, Ermutigungen und Herausforderungen mit Auswirkungen auf mein Leben; geistlicher Tiefgang – es ist spürbar, dass Jesus da ist und wirkt!

Jetzt Kontakt aufnehmen
Claudia Heise

Claudia Heise

Leitungsteam. Nordlicht. Klassischer Single, aber das darf sich auch ändern ;-) Bin seit jeher Gemeinschaftssucherin und liebe es, kreative Ideen zu entwickeln und umzusetzen, wie das Open House. Ich freue mich am wachsenden Netzwerk und bin gespannt, was uns noch alles einfällt!

Jetzt Kontakt aufnehmen
Tina Tschage

Tina Tschage

Referentin, Öffentlichkeitsarbeiterin, Theologin. Single – so lange es eben währt. Gemeinschaftsmensch aus Leidenschaft, Netzwerkerin aus Überzeugung. Ich möchte andere auf ihrem Weg inspirieren, anstiften und liebevoll begleiten, deshalb schreibe ich Bücher, rede und coache. Ja, ein Single zu sein, ist herausfordernd, aber: Du kannst das gestalten. Gott macht keine halben Sachen.

Erfahre mehr zu meiner Person

Jetzt Kontakt aufnehmen
Brigitte Heinhold

Brigitte Heinhold

Schatzmeisterin, Vorstand. Als Pfarrfrau habe ich viel mit Alleinstehenden zu tun. Da spüre ich, wie notwendig eine Zugehörigkeit in einem vertrauten Beziehungsnetz ist. Es ist mir ein Anliegen, die Finanzen des Netzwerks geerdet zu halten und bei neuen Vorhaben möglichst viele ins Boot zu holen.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Dieter Eggers

Dieter Eggers

Beisitzer im Vorstand. Zusammen mit meiner Frau Teil einer 9er-Gemeinschaft (WegGemeinschaft), dadurch erfahren, wie wichtig, schwer und schön Gemeinschaft ist. Vierzig Jahre mit Freude Lehrer gewesen, nachdem ich erleichtert meinem ersten Beruf (Finanzbeamter) den Rücken gekehrt hatte – gleichzeitig immer noch davon profitierend … auch bei Finanzfragen im Verein.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Sabine Plaschke

Sabine Plaschke

Referentin. Als das Netzwerk EmwAg, heute Solo&Co, vor mehr als zehn Jahren auf dem Dünenhof gegründet wurde, arbeitete ich dort – noch in der Hauswirtschaft. So war ich „von Anfang an“ dabei. Seitdem habe ich mich zum Coach weiterentwickelt. Ich wusste immer: ich kann auch als Single glücklich sein, allerdings nur dann, wenn ich mein Leben mit anderen Menschen teile. Erfahrung und Wissen bringe ich gern bei Solo&Co ein. Ich möchte andere dazu ermutigen, sich auf Gemeinschaft einzulassen, und dabei helfen, Blockaden aus dem Weg zu räumen.

Erfahre mehr zu meiner Person

Jetzt Kontakt aufnehmen
Diana Haufe

Diana Haufe

Veranstaltungsorganisation. Ich glaube zutiefst, dass Gemeinschaft hier und jetzt das ist, was Jesus uns anbietet. Er wünscht sich das für uns, um daran und darin zu lernen, zu wachsen und zu reifen für das, was unsere ewige Perspektive ist. Deshalb freue ich mich, dass ich bei Solo&Co Begegnung und Miteinander mitgestalten kann.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Gabriella Mrosk

Gabriella Mrosk

Mitarbeiterin im Büro seit Februar 2017. Jahrgang 1963. Ich bin in Budapest geboren und aufgewachsen und lebe seit 1990 in Berlin/Brandenburg. Ich halte Mittwoch nachmittags die Adress-Datenbank aktuell, verschicke Flyer und freue mich darauf, Stimmen und Gesichter zu den Daten kennenzulernen.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Heike Kruse

Heike Kruse

Referentin. Dipl. Pädagogin. Begleiterin einzelner Menschen oder Organisationen. Bin gern unterwegs und auch abenteuerlustig. Doch wurzeln meine zahlreichen Lebensorte und beruflichen Herausforderungen in meinem Vertrauen auf den biblischen Gott. ER darf mich senden.

Ich war immer mit Freude Frau – doch nicht unbedingt Single. Es tut gut, sich bei Solo&Co gemeinsam auf den Weg zu machen. Wir wollen einander dabei helfen, die nächsten Schritte machen und ´Ja` zu sagen zu diesem Stand. Auch als Single kann ich fröhlich leben!

Erfahre mehr zu meiner Person

Jetzt Kontakt aufnehmen

Ein Buch geht ab Aus „Es muss was Anderes geben“ wird was Anderes: Solo&Co

August 2006
Astrid Eichlers Buch „Es muss was Anderes geben“ erscheint.
November 2006
Tagung „Es muss was Anderes geben“ auf dem Dünenhof/Cuxhaven mit ca. 80 Teilnehmern. Die „Suchtruppe“ von neun Frauen macht sich auf den Weg. Es entstehen erste Vereinbarungen, und auf Basis von Römer 12,1-2 eine erste Vision.
März 2007
In Volkenroda tun sich 40 Frauen zu einer Spurgruppe zusammen, um die Entwicklung voranzutreiben. Sie trifft sich bis 2009.
März 2007
Erster Impulstag in Berlin.
Juni 2007
In christlichen Zeitschriften erscheinen die ersten Artikel und Interviews, die Öffentlichkeit wird auf die Initiative aufmerksam.
2008
Das Kleinteam, die Leitungsgruppe von EmwAg, bildet und verändert sich mit der Zeit.
März 2009
Erstmals Werkstatt-Tage „Gemeinschaftliches Leben“ im Diakonissenhaus Wuppertal. Damit kristallisiert sich der zweite Schwerpunkt der Bewegung heraus: Wie kann gemeinschaftliches Leben gelingen?
April 2009
„Es muss was Anderes geben“ erscheint auf Tschechisch, begleitet von einem Impulstag in Prag.
Mai 2009
Der Verein „Es muss was Anderes geben“ wird in Berlin gegründet.
Juni 2009
Aus der Spurgruppe entsteht der EmwAg-Trägerkreis.
September 2010
Astrid Eichler, Irene und Thomas Widmer-Huber aus der christlichen Lebensgemeinschaft Moosrain, veröffentlichen gemeinsam: „Es gibt was Anderes. Gemeinschaftliches Leben für Singles und Familien“.
Januar 2011
EmwAg e.V. stellt Astrid Eichler als Bundesreferentin fest an.
2011
Eine kleine Gruppe von Frauen im Netzwerk entschließt sich zur „Ehelosigkeit um Jesu willen“. Seither jährliche Treffen bei der Jesus-Bruderschaft Gnadenthal.
Juni 2011
Erstmals versammelt sich das gesamte Netzwerk in Dassel.
Februar 2012
EmwAg e.V. wird Werk innerhalb der Deutschen Evangelischen Allianz (II. Kategorie).
Mai 2012
Gründung EmwAg Schweiz
August 2012
Erste Tagung in Österreich
September 2012
EmwAg weltweit entsteht, der Zweig für Alleinleber und Gemeinschaftsmenschen im Auslandsdienst.
April 2013
EmwAg ist Gründungsmitglied beim Verein „Scheidung überwinden“
Juni 2013
Zweites Deutschlandtreffen in Dassel
September 2013
Erstmals treffen sich die Unter-40-Jährigen im Netzwerk für ein Wochenende in Bad Blankenburg.
Herbst 2013
Verbreiterung der personellen Basis durch Minijobberin und Zusammenarbeit mit Tina Tschage.
Dezember 2013
Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz entlässt Astrid Eichler aus dem Pfarrdienst.
2014
Das Netzwerk umfasst jetzt 16 Regionen im deutschsprachigen Raum. Eine neue Homepage, der Claim „Es geht ums Leben“ und neues Logo machen die Entwicklung sichtbar.
Januar 2014
„Es muss was Anderes geben“ erscheint in überarbeiteter und erweiterter Neuauflage.
Juni 2015
Drittes Netzwerktreffen in Dassel
August 2015
Astrid Eichler zeigt in einem Buch, wie uns die Bibel hilft, Konflikte zu bewältigen: „Friede, Freude – Pustekuchen!“
September 2015
Tina Tschage wirbt in ihrem Buch „Einzelstück“ fürs „Solo leben. Und zwar glücklich.“
Seit 2015
bieten Impuls- wie Trainingstage und Seminare die Chance, „das Land Gemeinschaft“ zu erkunden.
Februar 2017
34. Impulstag in Jena
März 2017
EmwAg initiiert Forum – Singles, also den Zusammenschluss von Single-Initiativen für ein gemeinsames Angebot bei SPRING, dem Gemeindeferienfestival.
Februar 2017
Das Wachstum erfordert technische und personelle Aufstockung im EmwAg-Büro.
April 2017
Das Single-Netzwerk EmwAg heißt nun Solo&Co, sein digitales Zuhause ist Soloundco.net.
Dezember 2017
Erstmals feiert das Netzwerk an zwei Orten den „Anderen Jahreswechsel“, im Schwarzwald und in Loccum.