Newsletter Archiv Detail

Newsletter Februar 2021

Ehrentag für Singles – feierst du mit?

Schon gehört? Am 15. Februar feiern wir wieder den internationalen Ehrentag der Singles mit dem großartigen „Dinner for One&Co“ ! Gerade in Pandemie-Zeiten ein tolles Konzept, das sich gut umsetzen lässt.
Wie du dabei sein kannst? Ganz einfach! Lade einen lieben Menschen zu dir nach Hause ein und genießt gemeinsam einen wundervollen Abend bei leckerem Essen, guten Gesprächen, lustigen Spielen und anderen Dingen, die ihr mögt.
Ergänzend dazu könnt ihr beiden euch digital noch andere Menschen dazuschalten und den Abend über Wohnungsgrenzen hinaus erleben.
Wir haben dazu schöne Einladungskarten vorbereitet, die du dir ganz einfach über unsere Website bestellen kannst. Hier findest du auch Rezepte, Gesprächsanregungen und eine Bastelvorlage für einen schicken Serviettenring.
Lass dich überraschen!
Hier ein paar Impulse von Menschen aus unserem Netzwerk:

Anja Inerle: Die faszinierende Idee
Dinner for One&Co in Corona-Zeiten klang für mich erst einmal ungewöhnlich. Im vergangenen Jahr war ich in Frankfurt bei einer schönen und großen Dinner-Veranstaltung dabei. Wenn es jetzt nur zu zweit möglich sein sollte – wie soll das denn gehen? Die 1+1-Idee für 2021 fand ich zwar nett, dachte aber: „Da muss ich keinen großen Aufwand betreiben, schon gar nicht bei der Tischdekoration, wenn wir doch nur zu zweit sein werden.“ Ich war wenig motiviert. Doch dann fiel mir ein, dass ich mich ja eigentlich schon lange mit einer Freundin treffen will, um einen schönen Abend zu haben… Hey, wie das passt! Nun plane ich einen festlichen Abend, bei dem wir beide an einem schön dekorierten Tisch sehr gutes Essen genießen werden – und das gerade in Corona-Zeiten.

Claudia Heise: 6 – 5 – 4 – 3 – 2 – 1
Im letzten Jahr waren wir sechs Singles – drei Frauen und drei Männer – haben ein 4-Gänge-Menü genossen und als 5. Gang einen belebenden Spaziergang gemacht. Wie es in diesem so ganz anderen Jahr sein wird - mit nur einem Gast? Was wir beiden zu essen bekommen und was es sonst noch so gibt, kann ich an dieser Stelle nicht verraten, denn vermutlich liest mein anvisierter Gast hier mit. Fest steht, dass der Kerzenleuchter wieder eine zentrale Rolle als Statist spielen wird. Ich freue mich jetzt schon auf die Vorbereitungen und den Abend!

Daniela Nolte: Kriminell spannend
Nachdem ich im letzten Jahr ein tolles Krimi-Dinner in „echt“ erlebt habe, möchte ich das gerne dieses Jahr wiederholen – aber wie kann das online laufen? Die einzelnen Rollen werden rechtzeitig per Mail an die Krimi-Verrückten verschickt und dann werden wir den Mordfall gemeinsam lösen – echt spannend. Zwischendrin genießen wir das gemeinsame Abendessen. Versprochen.

Monika Junker: Per Zoom Gemeinschaft erleben
Ob ich dieses Dinner zu zweit genieße oder alleine an meinem festlich geschmückten Tisch sitze und andere per Zoom erlebe – wer weiß. Ich bin jedenfalls in Pandemie-Zeiten damit vertraut, mich digital zum Essen und Quatschen zu verabreden und neugierig zu schauen, was die anderen so auf dem Teller haben. Klischees über geschlechterspezifische Ernährungsgewohnheiten bestätigen sich dabei übrigens… Egal wie – wir könnten ein gemeinsames Menü planen und miteinander an unterschiedlichen Orten das gleiche, festliche Essen genießen. Wenn uns durch das Überraschungspaket auch noch andere Dinge miteinander verbinden, steht einem wundervollen Abend doch nichts mehr entgegen, in meiner Wohnung und bundesweit in unserer Community!

Susanne Frankholz: Echt anregend
Beim Dinner für One&Co im letzten Jahr saßen wir erwartungsvoll mit 8 Frauen rund um ein Raclette-Gerät. Nach der meditativen Sonntagsbegrüßung wurden die Pfännchen reichlich bestückt, und auch auf dem Grill brutzelte Leckeres – bis der Rauchmelder unsere Gespräche mit lautem Signal jäh unterbrach. Gründliches Lüften brachte ihn wieder zum Schweigen und versorgte auch uns mit Sauerstoff. Unserem Beisammensein tat dies keinen Abbruch, die letzten verabschiedeten sich kurz vor Mitternacht.

Thomas Müller: Dieses Jahr wird anders
Es gibt immer noch was „anderes“ in unserem Leben – so auch bei mir: Im vorigen Jahr gehörte ich noch zur klassischen „Zielgruppe“ für Dinner for One&Co. Doch nicht nur die ungeliebte Corona hat mein Leben seit dem letzten Sommer etwas durcheinandergebracht, sondern auch die Begegnung mit einer überaus liebenswürdigen Frau. Und so wird für mich in diesem Jahr der Tag vor dem Ehrentag für Singles – der Valentinstag – ein besonderer sein. Mal sehen, was die Umstände ermöglichen für ein Paar, das eine Fernbeziehung führt…

Walter Lutz: Zur Nachahmung empfohlen
„Dinner für One“ kenne ich. Aber Ehrentag der Singles – nie gehört. Als Astrid Eichler mich im Dezember fragte, ob ich Dinner for One&Co öffentlichkeitswirksam unterstützen könnte, war ich gleich begeistert. Ja, meine Frau und ich werden am 15. Februar einen Single aus unserer Gemeinde dazu einladen...
Wie ich zu Solo&Co gekommen bin? Astrid und ich haben uns vor Jahren auf der Zeltstadt in Thüringen kennengelernt – und mögen uns (bei ihr fällt das auch nicht schwer…). Auf einer Dienstreise Richtung Berlin (vor Corona) haben wir uns in der Geschäftsstelle getroffen und ich konnte eintauchen in die EmwAg-Arbeit. Seit 30 Jahren arbeite ich als Journalist und PR-Berater für Firmen, Verbände und Initiativen und darf meine Erfahrungen jetzt auch bei Solo&Co einbringen. Große Freude!
Ich engagiere mich leidenschaftlich gerne im Reich Gottes, gehöre zum Leitungsteam der Zeltstadt in Thüringen, bin Kirchenvorsteher in der Ev. Kirche Allendorf/Haiger, liebe unseren Hauskreis, spiele Piano in einer Lobpreisband – und fahre Motorrad. Edith und ich haben drei erwachsene Söhne und einen kleinen Enkel. Ich hoffe, wir lernen uns irgendwann persönlich kennen und bin gespannt auf die Begegnung mit euch!

 

 

 

 

COSTBARE MOMENTE SIND AUCH MANCHMAL COSTSPIELIG - VIELEN DANK FÜR DEINE UNTERSTÜTZUNG!

 

UNTERSTÜTZE SOLO&CO DURCH EINKÄUFE. OHNE MEHRKOSTEN FÜR DICH! 

Solo&Co unterstützen, ohne dafür Geld auszugeben? Geht ganz einfach!

Denn unser Trägerverein EmwAg e.V. ist beim Charity-Portal Gooding angemeldet. Jeder, der über Gooding.de bei einem der mehr als 1.500 dort gelisteten Online-Händler einkauft, verschafft damit EmwAg eine kleine Prämie. 
Der Einkauf kostet keinen Cent mehr. Denn die Händler zahlen die Prämien. Coole Idee oder? Ein Kurz-Film erklärt die Gooding-Idee kurz und knapp. Jeder Cent zählt.

 

||   ACHTUNG: Zum Einkaufen und Gutes tun bei Amazon gehe nicht über gooding, sondern nutze den Link zu  smile.amazon.de   ||

WERDE TEIL DER COMMUNITY Stöbere auf unserer Homepage und entdecke wertvolle Infos. Schau auf der Landkarte nach, wo du Anschluss in deiner Nähe finden kannst. Melde dich zu einer Veranstaltung an. Abonniere unseren Newsletter. Also: Werde aktiv!