von: Astrid Eichler

„Single - ein doofes Wort“

Kategorie: Community


Wie oft habe ich diesen Satz in den vergangen Jahren gehört. Die Assoziationen sind sehr verschieden, aber alle irgendwie: ih. Und dann wundere ich mich. Also, wenn nur das Wort „doof“ wäre, okay, damit könnte ich leben. Wenn das Leben als Single doof ist – das fände ich tragisch. Denn das muss nicht sein. Viele erleben das Singlesein als für sich stimmig. Es wird Zeit, dass das noch mehr werden. Denn jede Lebensform hat ihre Last und ihre Lust. Es wohnt nicht allein die Lust in der Ehe und der Frust unter den Singles. ;-)  

Ich vertraue auf Jesu Wort, dass wir das LEBEN haben und das in FÜLLE. Das hat er nicht an einen bestimmten Lebensstand gebunden, bei Johannes 10,10 nachzulesen. Wir wollen einander helfen, in der Fülle zu leben und diese Fülle miteinander zu teilen. Und weil es trotz alledem nicht gut ist, dass der Mensch allein ist (1.Mose 2,18), machen wir uns gemeinsam auf den Weg. Damit jeder Single sein Co finden kann. Das könnte jemand zum Heiraten sein. Die Ehe ist eine geniale Erfindung Gottes. Das könnte aber auch ganz anders aussehen: Menschen finden, mit denen ich verbunden bin, spielen, wandern, in den Urlaub fahren, Feste feiern oder ein Wohnprojekt gründen kann.  

Machst du mit? Herzlich willkommen bei Solo&Co, dem Netzwerk für christliche Singles. Schau doch gleich mal auf der Landkarte, was und wen du in deiner Umgebung finden kannst. Schon viel? Dann nimm Kontakt auf! Noch nichts? Das muss nicht so bleiben! Du kannst Teil des Netzwerkes werden. Entdecke, was Solo&Co ist. Profitiere von den Ideen und Erfahrungen anderer. Komm‘ zu einer unserer Veranstaltungen. Beginne mit dem, was zu dir passt und dir Freude macht. Bleib‘ dran.

EINANDER – das ist die Melodie unseres Netzwerkes. In der Bibel kommt das Wort übrigens mehr als sechzigmal vor. Kein Wunder. Einander, da hat jeder was beizutragen. Da bringt jede/r Kostbares mit. MITEINANDER – FÜREINANDER. Da ist so vieles möglich! Das haben wir erlebt und wollen es gern mit noch viel mehr Menschen teilen. Nicht Solo bleiben, sondern füreinander Co sein. Dann ist niemand mehr Solo.