Glücklich ohne Partner

Kategorie: Community


Auf dem Sendeplatz "Menschen hautnah" lässt die WDR-Dokumentation den Zuschauer am Alltag, an den Gedanken und Sehnsüchten von Britta und Matthias teilhaben.

Britta Müller ist 38, selbstbewusst, aktiv, gutaussehend - und nicht ganz freiwillig Single: "Wenn man in einem gewissen Alter ist, kann es richtig schwer werden." Es ist, als habe sie den Anschluss verpasst, meint sie. Eine romantische Hochzeit, eine kleine Familie – das war und ist auch heute ihr Wunsch. Im Freundeskreis sind Kinder selbstverständlich. Bis dahin lebt sie in einer WG. Doch inzwischen bewegt sich etwas in Britta: „Ich bin gerade an einem Punkt im Leben, wo ich von der Idee abgehe, einen Partner zu haben, zu heiraten, Kinder zu kriegen." Unglücklich ist sie deshalb nicht, es ist nur ein anderer Lebensentwurf als gedacht.

Der Lehrer Matthias Terhorst hat sich bewusst für ein Leben ohne Partnerin entschieden. Der 36-Jährige ist vor sieben Jahren in den Orden der Pallottiner eingetreten und lebt seitdem enthaltsam. Zuvor hatte er Beziehungen zu Frauen. Warum hat er sich für diesen Weg entschieden? Wie groß ist der Verzicht wirklich und was kann ihm das Ordensleben stattdessen geben? "Da ist eine Gottesliebe, die ich spüre, die mich dazu motiviert, diese Versprechen zu äußern und danach zu leben." Nun steht Matthias der große Tag bevor: Er will die Weihe auf Lebenszeit. "Er ist nun unter der Haube", sagt seine Schwester.

Wer sich den 30-Minuten-Film in der Mediathek ansehen will, muss sich beeilen, denn er ist laut Senderangabe nur bis 12.04.2018 abrufbar.