„Scheidung überwinden“

Kategorie: Coaching


Eine Scheidung bringt das Leben völlig durcheinander. Sicher geglaubte Strukturen zer­brechen, Vertrauen ist zerstört, die Welt gerät ins Wanken. Fragen quälen: Wie soll ich nur mit diesem Chaos zurechtkommen? Werde ich irgendwann wieder ein normales Leben führen können? Sind Heilung und Vergebung möglich? Diese Fragen quälen auch manchen im Netzwerk.

Ja, ein Neuanfang ist möglich. Diese Überzeugung leitet die Initiative „Scheidung überwin­den“, die seit letztem Jahr unter das Dach des Weißen Kreuz e.V. geschlüpft ist. Die Idee: Menschen in Trennung oder nach Scheidung tun sich regional zusammen und machen sich gemeinsam auf den Weg, ihre Trennungserfahrungen zu überwinden und neuen Mut zu fassen. Das Buch „Auch getrennte Wege gehen weiter“ von Kai Mauritz, Pfarrer in Lemgo und Referent beim Weißen Kreuz, und Arndt Schnepper funktioniert wie eine Art Routenplaner. Der Theologe Schnepper leitet das Praxisinstitut Evangelisation beim Bund FEG. Das Buch beschreibt in einfühlsamen 13 Kapiteln einen biblisch fundierten Weg, der zum Mitgehen einlädt. Leseprobe Zum Buch gibt es seit ein paar Wochen eine gleichnamige DVD. 12 kurze Clips à 10 Minuten bringen die Themen des Buches auf den Punkt und regen zum Gespräch und Weiterdenken an.

Am besten macht man sich gemeinsam mit anderen Christen auf den Weg und zwar im Rahmen einer Gemeinde. Auf der Homepage des Weißes Kreuz können lokale Gruppen gefunden werden, die bereits beim Weißen Kreuz angemeldet sind. Das Weiße Kreuz unterstützt aber auch die Gründung und Leitung solcher Gruppen und vernetzt die Teilnehmenden miteinander. Auf der Website finden sich auch viele hilfreiche Hinweise für die Gründung einer Gruppe, ein Handout für die Leitung, Einladungsmaterial. Das Buch für sich und mit eingelegter DVD ist bei SCM erhältlich.