Verein EmwAg e.V. unterwegs in neuer Etappe

Kategorie: Community


Der neue Vorstand: Daniela Nolte, Rahel Thomas, Thomas Müller, Ulrike Odefey, Monika Junker (von links nach rechts).

Mitte November kam in Göttingen die Mitgliederversammlung von EmwAg e.V. zusammen. Bei den turnusmäßigen Wahlen hat sie die 1. Vorsitzende Dr. Ulrike Odefey aus Esens (Ostfriesland) in ihrem Amt bestätigt. Sie sagte: „EmwAg e.V. hat sich in den vergangenen zwei Jahren in einem intensiven Prozess deutlich breiter aufgestellt. Das Ange­bot für Singles ist vielfältiger geworden und die Fachstelle Gemeinschaft ist entstanden. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen und jetzt erweiterten Vorstand und vielen tollen Leuten in den verschiedenen Teams und im Netzwerk“. Neu im Vorstand ist als 2. Vorsitzen­de Rahel Thomas aus Ritterhude bei Bremen. Sie ist seit 12 Jahren mit EmwAg unterwegs, das Netzwerk hat ihr Bild von Gemeinschaft geprägt. „Ich bin über die Jahre motiviert und beschenkt worden und bin jetzt froh, etwas zurückgeben zu können und Verantwortung zu übernehmen. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit anderen die Interes­sen von Singles zu reflektieren, zu unterstützen und voranzubringen – gerade im Blick auf das Potenzial gemeinschaftlichen Lebens.“

Weitere Vorstandsmitglieder sind Daniela Nolte aus Dortmund (Schatzmeisterin), Thomas Müller aus Schwarzheide/Lausitz (Beisitzer) und Monika Junker aus Bielefeld (Beisitzerin).

Astrid Eichlers Buch „Es muss was Anderes geben. Lebensperspektiven für Singles“ gab 2006 die Initial­zündung zur Entstehung des Netzwerkes. Eichler blickte bei der Mitgliederversammlung dankbar auf das, was sich entwickelt hat, und nahm die Zukunft in den Blick: „Die Pionier­phase ist vorbei, die Strukturen sind in einem wichtigen Veränderungsprozess. Damit es jetzt gut weitergehen kann, ist es gut, wenn die „Gründerfigur“ Raum gibt. Ich bleibe noch im Leitungsteam und führe die Geschäftsstelle, aber ich gebe Verantwortung ab.“

Foto: (c) privat.