Schweizer Solisten suchen

In den vergangenen Jahren bildeten sich zwei Solo&Co-Gruppen in den Schweizer Regionen Bern und Aargau. Und jetzt?

Mirjam Ryhiner, Brigitte Zulauf und Dora Wagner beim Pfingsttreffen 2019 auf der Grimmialp

Schweizer Solisten suchen

Alles begann 2008: Astrid Eichler wurde in die Schweiz eingeladen von der VBG, den Vereinigten Bibelgruppen in Schule und Beruf – zu einer Tagung mit 150 Leuten in Zürich. Beim Nachtreffen entstand die Idee für Aktivitäten in verschiedenen Regionen. Im Raum Bern bildete sich eine Gruppe, die sich regelmäßig traf und Aktivitäten gemeinsam durchführte. In 2011 wurde dann Solo&Co Schweiz in Basel initiiert. Neben Marianne Hächler, Mirjam Ryhiner und Dora Wagner, gab es immer wieder kurzzeitig Engagierte, die am Schweizer Netzwerk mitgeknüpft haben.

Als Motivatorinnen blieben schließlich Brigitte, Dora und Mirjam, die in den Jahren danach mehrere Pfingsttreffen im Berner Oberland organisierten. Zuletzt kamen 16 Frauen auf die Grimmialp – etwa die Hälfte davon war zum ersten Mal bei einer Veranstaltung von Solo&Co. Die herrliche Umgebung, die Gastfreundschaft der Hausverantwortlichen und das wunderbare Wetter bildeten den perfekten Rahmen für erholsame Tage. Das Team hatte bewusst kein «Programm» geplant. Morgens und abends gab es eine kurze Liturgie mit Lobpreis. Dazwischen war viel Zeit zum Wandern, zu Gesprächen und Begegnungen.

In den vergangenen Jahren bildeten sich zwei Gruppen in den Regionen Bern und Aargau, während eine Single-Gruppe in der Ostschweiz losgelöst arbeitete. In der Monatszeitschrift einer freikirchlichen Gemeinschaft bekam Dora die Gelegenheit einer regelmäßigen Kolumne, um die Sicht der Singles einzubringen.

Nun kommt es zu einem Einschnitt. Schon länger zeichnete sich ab, dass sich das Team verändern wird. „Unsere Suche nach Nachfolgerinnen verlief bisher erfolglos. Solange wir hier keine Mitarbeitenden finden, suchen wir die Anbindung an Solo&Co Deutschland und hoffen, dass die Schweizer und Schweizerinnen zu einem späteren Zeitpunkt wieder vom Solo&Co-Virus angesteckt werden“, sagt Dora.

Das ganze Team Schweiz wurde auf dem „Forum Regionen“ im Mai offiziell verabschiedet. Danke für euer Engagement!

Bitte vormerken: Zu Pfingsten 2022 ist ein Themen-Wochenende im Kloster Bethanien in St. Niklausen/OW geplant.