Im Ammerland aktiv in Verbindung bleiben

Seit Sommer 2020 trifft sich unsere neue Solo&Co Gruppe Ammerland. Wie die Verantwortlichen trotz Pandemie-Beschränkungen Kontakt zu den Teilnehmenden halten?

Neue Gruppe im Ammerland

Seit Sommer 2020 trifft sich unsere neue Solo&Co Gruppe Ammerland einmal monatlich – bis zum 30. Oktober. Einige kamen regelmäßig, andere kamen neu dazu oder blieben wieder weg, weil sie sich etwas anderes vorgestellt hatten.

Aber wir drei „Organisatoren“ Ellen, Dietmar und Hannelore wollten in Verbindung bleiben. Deshalb dachten wir uns anstelle der Treffen eine Kleinigkeit für die Teilnehmenden aus. Ende November waren es Adventskalender mit täglichen Bibelstellen, wie Jesus ist. Im Dezember verteilten wir Teelichter mit der Aufschrift „Solo&Co“ mit gebasteltem Stern und einer Karte – kontaktlos an der Haustür. Im Januar verschickten wir eine Reihe Vögelchen aus Pappe mit einem „Frühlingsgruß“ (siehe unten). Ende Februar teilten wir unter uns dreien die Teilnehmenden auf und riefen sie an. Einige verabredeten einen Spaziergang zu zweit oder weitere Anrufe. Die Reaktionen waren immer sehr erfreut, nette Briefe kamen zurück zu uns.

Der Frühlingsgruß

Ein kleiner Frühlingsgruß von mir, ich hab gedacht, den bastel ich dir.
Es gibt Hoffnung – trotz Pandemie! Bei aller Vorsicht sag‘ ich, wie:
„Seht Vögel unterm Himmel an“, Gott wirklich sie erhalten kann!
„Seid ihr denn nicht viel mehr als sie?“ Ja, Gottes Kinder sind wir – die
der Vater nie alleine lässt. Er freut sich und feiert ein Fest,
wenn wir vertraut uns an ihn wenden und Hoffnungslosigkeit beenden!

Kurz vor Ostern teilen wir ein Foto von Ermutigungssprüchen (Du bist es wert…) mit einem Topf Frühlingsblumen an alle Teilnehmenden aus – Corona-gemäß natürlich an der Haustür und wünschen ein gesegnetes Osterfest. So halten wir Kontakt. Hannelore Jackson, Westerstede-Ihausen

 

Auch andere Nord-Gruppen sind erfinderisch:

Solo & Co Gruppe Oldenburg

Anke Visser leitet die schon lange existente Oldenburger Gruppe und hatte die Idee, Paare auszulosen. Wir schrieben die Namen der Teilnehmer und zogen abwechselnd das Los. Die gebildeten Paare entscheiden selbst, wie ihr Kontakt aussieht: Telefonisch, per Email oder WhatsApp oder mit gegenseitigen Treffen. Meine Partnerin und ich, wir besuchen uns etwa vierzehntägig mit Abstand und schreiben Nachrichten.  Hannelore Jackson, Westerstede-Ihausen

 

Solo & Co Gruppe Bremen

Die Bremer halten einmal monatlich Kontakt per Zoom-Treffen. Beim letzten Mal gab es einen regen Austausch über die persönlichen Erlebnisse in Corona-Zeiten.  Hannelore Jackson, Westerstede-Ihausen

COSTBARE MOMENTE SIND AUCH MANCHMAL COSTSPIELIG - VIELEN DANK FÜR DEINE UNTERSTÜTZUNG!

 

UNTERSTÜTZE SOLO&CO DURCH EINKÄUFE. OHNE MEHRKOSTEN FÜR DICH! 

Solo&Co unterstützen, ohne dafür Geld auszugeben? Geht ganz einfach!

Denn unser Trägerverein EmwAg e.V. ist beim Charity-Portal Gooding angemeldet. Jeder, der über Gooding.de bei einem der mehr als 1.500 dort gelisteten Online-Händler einkauft, verschafft damit EmwAg eine kleine Prämie. 
Der Einkauf kostet keinen Cent mehr. Denn die Händler zahlen die Prämien. Coole Idee oder? Ein Kurz-Film erklärt die Gooding-Idee kurz und knapp. Jeder Cent zählt.

 

||   ACHTUNG: Zum Einkaufen und Gutes tun bei Amazon gehe nicht über gooding, sondern nutze den Link zu  smile.amazon.de   ||

WERDE TEIL DER COMMUNITY Stöbere auf unserer Homepage und entdecke wertvolle Infos. Schau auf der Landkarte nach, wo du Anschluss in deiner Nähe finden kannst. Melde dich zu einer Veranstaltung an. Abonniere unseren Newsletter. Also: Werde aktiv!