Gemeinsam beten in Pandemiezeiten

Kloster im Wohnzimmer – das heißt, den Single-Alltag öffnen für eine gemeinsame Zeit mit Gott via Videokonferenz. Wunderbar.

Gemeinsam beten – als Singles in Pandemiezeiten

„Ihr habt mir den Abend gerettet“, schrieb mir eine Singlefrau. Nach dem Radiotalk „Kloster im Wohnzimmer“ auf ERF Plus Anfang Juni mit Verena Kalbhenn, Sonderpädagogin aus Bielefeld, und Claudia Mißbach, Referentin und Seminarleiterin bei Campus für Christus mit Wohnsitz in Dresden. Kloster im Wohnzimmer – das heißt, den Single-Alltag im Lockdown öffnen für eine gemeinsame Zeit mit Gott via Videokonferenz. Eine wunderbare Idee, die wirklich funktioniert. Gottes Geist spricht zu uns auch durch online gemeinsam erlebte Impulse.

Wenn Singlefrau oder Singlemann alleine wohnt, ist es wichtig, sich für das gemeinsame Hören auf Gott mit anderen zu verabreden. Jesus gibt uns viele Versprechen, was das Gebet angeht. Eines davon hat mit Gemeinschaft zu tun: „Wenn zwei unter euch einig werden auf Erden, worum sie bitten wollen, so soll es ihnen widerfahren von meinem Vater im Himmel.“  (Mt. 18,19) Er verspricht seine übernatürliche Gegenwart für die beiden, die so beten.

Wunderbar ist es, wenn Paare oder Wohngemeinschaften regelmäßig zusammen zu Gott kommen. Aber es sind immer zwei oder mehr unterschiedliche Persönlichkeiten. Nicht immer sind die gleich offen fürs gemeinsame Gebet, die mit uns den Alltag teilen. Alleinwohnende müssen sowieso diesen Zweiten außerhalb der eigenen Wohnung suchen. Oder auch den Dritten, wie es im nächsten Satz heißt im Matthäus-Evangelium.

Natürlich ist es am schönsten, wenn man die eigene Wohnung öffnen kann für andere, um in Präsenz zusammen zu beten. Aber oft sind die mit dem gleichen Anliegen weit weg. Der Gebetstreff am Telefon oder über Videokontakt kann schnell und flexibel helfen. Entfernungen spielen keine Rolle. Es ist viel leichter sich zu treffen, wenn Fahrtzeiten und Fahrtkosten wegfallen. Wenn unser Radiotalk dazu angestoßen hat, macht es mich glücklich. Über Radio und Social Media Mut zu machen zum Gebet und zur Begegnung mit Jesus, das ist meine Herzensvision. Kloster im Wohnzimmer

Ingrid Heinzelmaier arbeitet als Redakteurin und Moderatorin bei ERF Plus mit dem Schwerpunkt Gebetsmotivation

COSTBARE MOMENTE SIND AUCH MANCHMAL COSTSPIELIG - VIELEN DANK FÜR DEINE UNTERSTÜTZUNG!

 

UNTERSTÜTZE SOLO&CO DURCH EINKÄUFE. OHNE MEHRKOSTEN FÜR DICH! 

Solo&Co unterstützen, ohne dafür Geld auszugeben? Geht ganz einfach!

Denn unser Trägerverein EmwAg e.V. ist beim Charity-Portal Gooding angemeldet. Jeder, der über Gooding.de bei einem der mehr als 1.500 dort gelisteten Online-Händler einkauft, verschafft damit EmwAg eine kleine Prämie. 
Der Einkauf kostet keinen Cent mehr. Denn die Händler zahlen die Prämien. Coole Idee oder? Ein Kurz-Film erklärt die Gooding-Idee kurz und knapp. Jeder Cent zählt.

 

||   ACHTUNG: Zum Einkaufen und Gutes tun bei Amazon gehe nicht über gooding, sondern nutze den Link zu  smile.amazon.de   ||

WERDE TEIL DER COMMUNITY Stöbere auf unserer Homepage und entdecke wertvolle Infos. Schau auf der Landkarte nach, wo du Anschluss in deiner Nähe finden kannst. Melde dich zu einer Veranstaltung an. Abonniere unseren Newsletter. Also: Werde aktiv!