Zum Hauptinhalt springen

Unsere Hauptworte – diesmal: Füreinander

Das kleine Wörtchen "einander" hat GROSSE Bedeutung, vor allem in einem Netzwerk, in dem alle etwas miteinander gestalten. Wie kann das konkret aussehen?

Wir wollen einander Zugehörigkeit schenken. Das kleine Wörtchen "einander" hat dabei eine GROSSE Bedeutung, vor allem in einem Netzwerk, in dem nicht einer für alle was macht, sondern alle etwas miteinander gestalten. Wie kann das konkret aussehen?

Ein zentrales FÜREINANDER ist das Gebet!

Was für ein Schatz, wenn wir dies füreinander tun. Da kann jede(r) mit dabei sein. Da kann jede(r) mal geben und mal nehmen. Füreinander beten – das können wir einander schenken und dabei Zugehörigkeit gewinnen.

Darüber hinaus gibt es bei Solo&Co ein Netzwerk von Beter/innen. Und darin eine „spezielle Gruppe“, die für andere betet, wenn diese in akuten Krankheits- oder anderen Notsituationen sind.

Das könnte auch für dich bedeutsam sein, wenn du mal richtig in Bedrängnis bist und spürst: „Jetzt brauche ich dringend verstärkte Gebetsunterstützung: ‚SOS‘!“

SOS – ja, so heißt diese kleine Gruppe, die streng vertraulich SOS-Gebetsanliegen aufnimmt und dafür eine begrenzte Zeit betet. Wenn es bei dir brennt, melde dich hier: sos-fuerbittgebet@soloundco.net

Und überall, wo wir uns treffen und beieinander sind, kann das „füreinander beten“ Raum haben. Wie gut, wenn so auch in der unsichtbaren Welt ein starkes Netz wächst.

 

Astrid Eichler, Leiterin der Geschäftsstelle