Zum Hauptinhalt springen

Über den wahren Wert von Freundschaft

Was ist es, was Freundschaften so wertvoll macht? Woran erkennen wir echte Freunde? Dieses Buch gibt wertvolle Impulse.

Was bringt der Band 2 von „Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd“? Band 1 des Autors Charlie Mackesy war ein Bestseller, wurde zu Weihnachten verfilmt und ist mittlerweile Oscar-preisgekrönt.

Diese Geschichte ist anrührend: Ein einsamer Junge und ein Maulwurf begegnen sich, ein Fuchs und ein Pferd schließen sich ihnen an. Sie alle fühlen sich von der Welt im Stich gelassen, doch in ihren Gesprächen über ihre Angst und Einsamkeit geben sie sich gegenseitig Kraft und Unterstützung. Ein Buch also voller Hoffnung in unsicheren Zeiten und über die heilende Kraft der Freundschaft.

Freunde helfen uns, uns selbst zu lieben, und sie tolerieren die weniger perfekten Seiten an uns. „Sie sind wie ein freundlicher Spiegel, in dem wir unser tiefes Selbst erkennen und uns mit ihm anfreunden“, erklärt der Philosoph Alain de Botton. Sie wirken sich auf unser seelisches Wohlbefinden und unsere körperliche Gesundheit aus. Der Umgang mit guten Freunden stärkt die Selbsterkenntnis und unser Selbstbewusstsein.

Auch im Band 2 sprechen die Zeichnungen. Kurze, ergänzende Sätze bringen tiefe Wahrheiten auf den Punkt. Faszinierend! Ein Beispiel: „Schon komisch. Wir können uns nur von außen sehen, dabei passiert fast alles innen.“ Obwohl sich einzelne Äußerungen der vier Freunde aus Band 1 wörtlich wiederholen, bleibt das Buch ansprechend und thematisiert wunderbar die Frage: Was macht ein Zuhause aus?

Mit einem weiteren Zitat möchte ich euch Lust machen auf die Lektüre: „Weißt du (sagt der Fuchs), manchmal spielt dir dein Verstand einen Streich. Er sagt, du bist zu nichts gut, alles ist hoffnungslos… Aber ich habe etwas entdeckt – du wirst geliebt und bist wichtig und gibst der Welt etwas, das ihr sonst niemand geben kann. Halte durch.“

Heike Kruse, Detmold

 

Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd

Eine bewegte Geschichte

Autor: Charlie Mackesy
Verlag: List
1. Auflage
192 Seiten oder als E-Book